Sich von der Angstblase abkoppeln und den globalen Frieden erhöhen

 

 

Für den individuellen, den sozialen und den globalen Frieden

ist es sehr wichtig, sich vom kollektiven Angstfeld abzukoppeln.

Denn alle  Emotionen legen sich wie eine Blase um die Erde.
Jeder Einzelne von uns nährt dieses Feld und wird wiederum

davon beeinflusst.

Koppel dich stattdessen ins kollektive Kohärenzfeld ein!

 

 

 

Übung: Sich von der Angst- und Mangelblase abkoppeln

Sobald du in ein Ereignis emotional hineinspringst, sei es mit Angst, Wut oder Ohnmacht, werde dir zunächst dieser Emotion bewusst und sage dann innerlich: Stopp! Du setzt damit die Absicht , dich vom kollektiven Angstfeld abzukoppeln.

Stelle dir vor, du hast Antennen an deinem Kopf, die du langsam aus dem dunklen Angstfeld herausziehst und  auf

das harmonische, kohärente Bewusstseinsfeld ausrichtest (dieses existiert, genauso wie das Angstfeld). Koppel dich

jetzt hier ein und treffe die Entscheidung, von nun an deine Gedanken, Emotionen und inneren Haltungen von diesem Feld speisen zu lassen. Imaginiere dabei einen Strom von Licht und Farbe, der in dich hineinfließt.

 

Globale Kohärenz

(…) Es gibt wissenschaftliche Beweise für die Existenz eines globalen Feldes, das alle lebenden Systeme und das Bewusstsein verbindet. Viele Wissenschaftler sind der Überzeugung, dass eine Rückkopplungschleife zwischen allen Menschen und den energetischen Systemen der Erde existiert.

(…) Es gibt eine wachsende Zahl von Organisationen, die über Werkzeuge und Techniken verfügen, die eine erhöhte Herzverbindung und Zusammenarbeit mit anderen ermöglichen.

Das entwickelt sich zu einer kollektiven Öffnung des Herzens, die ein wichtiger Schritt zur Erhöhung der sozialen und globalen Kohärenz ist. Wir nennen das herzbasiertes Leben. Durch das Projekt der Global Coherence Initiative hat das HeartMath Institut auf der Welt 14 Sensoren strategisch plaziert, um die magnetische Resonanz der Erde zu messen. Dieses globale Netzwerk ermöglicht uns wissenschaftliche Untersuchungen, über die Zusammenhänge zwischen dem Magnetfeld der Erde und den kollektiven menschlichen Emotionen und Verhaltensweisen. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass das Magnetfeld der Erde, die Menschen in einer tiefgreifenden Weise beeinflusst. Unsere Absicht ist es nun zu untersuchen, wie die Menschen als ein Kollektiv, das Magnetfeld der Erde beeinflussen.

Die Energie eines jedes Einzelnen trägt zum globalen Energiefeld der Erde bei und die Gedanken, Gefühle und Absichten jeder Person beeinflussen das Feld.
Ein erster Schritt, die Kohärenz des Energiefeldes der Erde zu erhöhen ist, dass jeder Einzelne von uns die Verantwortung für seine eigene Energie übernimmt. Wir können das erreichen, indem wir uns unserer Gedanken, Gefühle und Absichten, die wir in das Feld einspeisen, täglich mehr und mehr bewusst werden. Unsere Hypothese ist, wenn eine ausreichende Zahl von Einzelpersonen ihre Herzkohärenz erhöht, auch der soziale Zusammenhalt erhöht wird.

Wenn also eine kritische Masse von Kulturen und Nationen harmonischer ausgerichtet ist, wird dies schließlich zu einer erhöhten globalen Kohärenz und zu nachhaltigem Frieden führen.

 

Auszüge aus dem Youtube Video: Die intuitive Intelligenz des Herzens. Ein Weg zur persönlichen, sozialen und globalen Kohärenz. Institute of HeartMath

 

Newsletter bestellen/abbestellen

Turmstraße 27 · 49074 Osnabrück

05 41 / 80 25 33

jakob@praxis-herzlogik.de